SIMEI 2019

SIMEI 2019: nicht nur Wein und Technologie
SIMEI erneuert sich grundlegend, damit sie zu einer wirklich „globalen“ Messe im Bereich Technologie, Produkte und Zubehör für den Weinsektor wird. Dank einer umfangreichen Incoming-Aktion für Fachleute und Hersteller aus den fünf Kontinenten, neuer Partnerschaften mit den Fachverbänden und wichtigen Institutionen wie dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, der ICE-Agentur, SIMEST und Fiera Milano sowie eines wachsenden Interesses für weinähnliche Warengruppen wie Öl, Bier und Spirituosen wird diese SIMEI-Ausgabe eine Wende in der langjährigen SIMEI-Tradition sein. Zahlreiche gewichtige Aussteller haben ihrer Teilnahme an der Ausgabe 2019 bereits zugestimmt, eine Bestätigung der internationalen Leadership von SIMEI und eine Ermutigung den begonnen Weg in Richtung Erneuerung fortzusetzen.“
Mit diesen Worten hat Ernesto Abbona, Präsident von Unione Italiana Vini, heute die 28. Ausgabe der SIMEI (weltweit führende Messe für Kellerei- und Flaschenabfülltechnologien) eröffnet, die vom 19. bis 22. November 2019 auf dem Messegelände von Fiera Milano – Rho stattfindet.
Schlagwort für diese neue Ausgabe ist Incoming, ein Projekt dank dessen im Jahr 2017 mehr als 150 Delegierte aus aller Welt auf der SIMEI anwesend waren und das für diese neue Ausgabe durch intensiven Einsatz von Energien und internationalen Werbemitteln mithilfe der Finanzgesellschaft Simest die italienische Unternehmen während des gesamten Wachstums unterstützt, verstärkt wird. Ziel: Die Zahl der anwesenden Buyer, Fachleute und Hersteller aus allen Weinregionen weltweit zu verdoppeln, um neue Kooperationen mit öffentlichen Einrichtungen und Genossenschaftsverbänden der Hersteller sowie mit Spezialisten des Weinanbaus weltweit zu entwickeln.
Andere Neuheit der Ausgabe 2019 ist die Öffnung  in Richtung weinähnlicher Produktionsketten, wie Öl, Craft und Non-Craft Beer, und dem breiten Sortiment an Spirituosen.